Tourby Watches: Begehrte Taucheruhr jetzt auch im Vintage-Outfit

29.06.2016
Taucher

Tourby Watches, die Uhrenmanufaktur aus Hagen in Westfalen, hat mit Hilfe ihres bewährten Zifferblatt-Herstellers eine einzigartige neue Uhr geschaffen mit einer eigens für Tourby entwickelten Antik-Lackierung: Die Vintage-Version der Taucheruhr Lawless 42 weist gegenüber dem Serienmodell – das watchguide demnächst in einem ausführlichen Hands-on-Test vorstellt – einige interessante Änderungen auf.

Die Vintage-Version der Taucheruhr Lawless 42

Ausgestattet mit Edelstahlarmband und verschraubten Bandanstößen

Druckfest bis 50 ATM, somit wasserdicht nach DIN Norm 8310

Solide und stoßsicher nach DIN Norm 8308

Zifferblatt mit Spezial-Antik-Lackierung und Old Radium Superluminova

Das Zifferblatt der Lawless 42 Vintage mit Spezial-Antik-Lackierung made in Germany verändert je nach Lichteinfall die Farbe von schwarz bis anthrazit. Der Aufdruck sowie die Appliken sind goldfarben, die Zeiger vergoldet und die verwendete Leuchtmasse besteht aus der charakteristischen Old Radium Superluminova. Der Zahlenring auf der Lünette des Zeitmessers zeigt silberne anstatt weißer Ziffern, das Dreieck um den Leuchtpunkt erscheint jetzt in auffälligem Rot

Tourby Watches brachte seine erste Taucheruhr bereits 2013 nach drei Jahren Entwicklungszeit auf den Markt und verlieh ihr den Namen des langjährigen Profi-Tauchers und in Fachkreisen bekannten Uhrenexperten Brendan Lawless.

Als für den Taucheinsatz geeignete Automatikuhr punktet die Tourby Lawless 42 Vintage mit einer Druckfestigkeit von 50 ATM, entsprechend einer statischen Wassersäule von 500 Metern. Somit ist sie wasserdicht nach DIN Norm 8310, zudem unterdrucksicher, antimagnetisch nach DIN Norm 8309 sowie stoßsicher nach DIN Norm 8308.

Boden und Krone der Uhr sind verschraubt. Das massive Stahlgehäuse mit 42 mm Durchmesser und 13 mm Bauhöhe (ohne Glas) wiegt 90 g beziehungsweise 180 g mit Stahlband. Die 22-mm-Bandanstöße messen von Horn zu Horn 50 mm. Für perfekte Ablesbarkeit auch bei Dunkelheit in großen Tauchtiefen besitzt die Lünette der Lawless einen Leuchtpunkt. Nur einseitig drehbar, erlaubt sie 120 Raststellungen.

Das innen verspiegelte, kratzfeste und 3,5 mm dicke sowie leicht gewölbte Saphirglas ermöglicht eine optimale Ablesbarkeit der Uhr am Tage, die Superluminova-Leuchtmasse in bester Schweizer Qualität gewährleistet eine exzellente Nachtablesbarkeit. Das hochwertige Zifferblatt mit aufgesetzten Appliqués wird von einer der besten Zifferblatt-Manufakturen in Deutschland angefertigt, die Schwert-Zeiger kommen aus der Schweiz.

Im Innern des soliden Gehäuses arbeitet das unverwüstliche ETA 2824-2 Automatikwerk aus Schweizer Fertigung in den wählbaren Qualitätsstufen Standard oder Top Grade.

Die Uhr ist mit unterschiedlichen Bändern lieferbar, welche über verschraubte Bandanstöße verfügen, damit sich die Befestigungsstege unter Wasser nicht lösen können.

Die neue Tourby Lawless 42 Vintage kostet mit Nato-Band 1.215 Euro, mit Lederband 1.270 Euro und mit Stahlband 1.450 Euro. Sie kann direkt online unter www.tourby.de gekauft werden, die Lieferzeit beträgt zwei Wochen.

Fotos: Tourby Watches

517efb333