Alpina: Flieger-Chronograph mit Quarzwerk

22.09.2017
Chronograph, Quarz

2017 feiert Alpina mit der Einführung mehrerer Zeitmesser in der Kollektion Startimer seine Luftfahrtvergangenheit. Das Modell Startimer Pilot Quartz Big Date Chronograph bereichert die Linie mit einem ungewöhnlichen neuen Design.

Alpina führt die Tradition der Fertigung zuverlässiger und präziser Fliegeruhren fort

44-mm-Edelstahlgehäuse mit schwarzer PVD-Beschichtung und verschraubtem Boden

Das be­rühmte Starti­mer-Mo­dell er­scheint in einem ganz neuen grau-schwar­zen Ca­mouf­lage-Muster und ei­nem überdi­mensio­nierten 44-mm-Edel­stahlge­häuse mit ver­schraubtem Bo­den, schwar­zer PVD-Be­schich­tung und großen weißen Leucht­ziffern. Bei drei, sechs und neun Uhr be­finden sich die drei Chro­nographenzähler, darunter eine 1/10-Se­kun­den-Anzeige. Im In­nern des Zeitneh­mers ar­beitet das Quarz-Chro­nographenwerk AL-372 aus Schwei­zer Fer­tigung.

Die Rück­seite der Uhr ziert ein ein­gravier­tes Al­pina-Ge­nève-Logo. Die ver­schraubte Krone bietet der bis 10 ATM wasser­dichten Uhr größt­mögli­chen Schutz und das kratz­feste Saphir­glas komplet­tiert den Look. Der ent­spricht vielleicht nicht ganz dem, was wir von ei­ner Flie­geruhr erwarten, erfüllt je­doch sämtli­che strengen Anforde­rungen, die an eine sol­che Uhr gestellt werden. Ein Arm­band aus echtem schwar­zem Le­der schließ­lich ver­leiht der Uhr eine starke Persön­lichkeit.

Seit 1921 bleibt Al­pina ei­nem sei­ner wich­tigsten Kompe­tenzbe­reiche – der Welt der Luftfahrt – treu. In die­sem Jahr möchte die Marke mit der Einfüh­rung mehre­rer neuer Modelle frischen Wind in ihre le­gendäre Flieger­uhren­kollek­tion brin­gen. Au­ßerdem geht sie eine neue Partner­schaft mit dem Welt­klasse-Kunst­flugpilo­ten Mike Goulian ein. Seit April 2017 ist Alpina in der auf­regen­den Red Bull Air Race Welt­meister­schaft offizieller Partner von Team Goulian.

Alpina, die be­rühmte Marke mit dem roten Dreieck, ist eine Uhren­manu­faktur mit Sitz in Genf in der Schweiz. Die Ge­schichte des 1883 ge­grün­deten Unter­neh­mens er­streckt sich über mehr als 130 Jahre.

Als ech­ter Pio­nier der Schwei­zer Uhr­macher­branche be­scherte Alpina der Welt zahlrei­che Pa­tente und in­novative Kaliber. So er­fand die Marke, als sie 1938 ihre le­gendäre Alpina 4 einführte, das Kon­zept der Schwei­zer Sportuhr, wie wir sie heute kennen.

Heute ist Al­pina ei­ner der wenigen Schwei­zer Uh­renher­steller, die ihre Uhr­werke vollstän­dig in­tern ent­wickeln, fertigen und montie­ren. Al­pina hat es sich zum Ziel gesetzt, luxuri­öse Sportuh­ren zu entwer­fen und zu entwi­ckeln, die sich auch in Extrem­situatio­nen wie in den Alpen durch eine ma­ximale Präzi­sion und Zuver­lässig­keit aus­zeich­nen.

Alpina Watches spielt nach wie vor eine wichtige Rolle im Flieger­uhren­segment, und das nicht nur in puncto Design, sondern auch auf preisli­cher Ebene. Mit 995 Euro bil­det der Starti­mer Pi­lot Quartz Big Date Chro­nograph hier keine Aus­nahme. Viele Uh­ren-Modelle der Marke können direkt online im Web­store des Her­stellers unter www.alpinawatches.com ge­kauft werden.

Fotos: Alpina

517efb333