Archimede: Neue Automatik-Fliegeruhr mit 2 Zeitzonen

21.07.2017
Automatik

Für Piloten, Vielflieger, Welt- und Geschäftsreisende präsentiert Archimede die brandneue Pilot 42 GMT. Diese Instrumentenuhr mit übersichtlichem Zifferblatt und zuverlässigem Schweizer Automatikwerk 2893-2 in der Version „Elaboré“ zeigt mit dem roten Zusatzzeiger eine beliebige zweite Zeitzone an.

Instrumentenuhr mit übersichtlichem Zifferblatt

Mit dem roten Zusatzzeiger eine beliebige zweite Zeitzone anzeigen

Über die griffige Fliegerkrone lassen sich beide Zeitzonen einfach einstellen

Glasboden mit Blick auf das Schweizer Automatikwerk 2893-2 in der Version „Elaboré“

Die Uhr ist auch mit massivem Edelstahlband oder Milanaise-Geflechtband erhältlich

Das bewährte Ickler-Manufakturgehäuse aus gebürs­tetem Edelstahl hat einen Durchmesser von 42 mm und ist nur 9,5 mm hoch. Es besitzt ein ent­spiegeltes Saphirglas und einen Vollgewindeboden mit Mine­ralglas.

Durch den Glasboden sieht man das zurückhaltend verzierte Werk mit dem Archi­mede-Logo auf dem Rotor. Über die griffige Flieger­krone lassen sich beide Zeitzonen einfach einstel­len.

Schwarze Zeiger, mit Superluminova C3 belegt, kontrastieren ausgezeichnet mit dem schwarzen Zif­ferblatt, ebenso die Superluminova-Leuchtziffern und -Indizes. Sie ermöglichen somit eine hervorra­gende Ablesbarkeit bei Tag und Nacht.

Die schicke Fliegeruhr ist druckfest bis 5 ATM, ent­sprechend einer Wassertiefe von 50 Metern, und wird stilecht getragen am bequemen Lederband mit Dornschließe, wahlweise in den Farben Schwarz, Hellbraun oder Dunkelbraun.

Optional lässt sie sich auch mit Faltschließe ausstatten, außerdem ist die Uhr mit massivem Edelstahlband oder Milanaise-Ge­flechtband erhält­lich.

Die Archimede Pilot 42 GMT kostet ab 1.080 Euro und kann direkt auf der Homepage des Herstellers www.archimede-uhren.de bestellt werden, die Lieferzeit beträgt drei bis vier Wochen.

Fotos: Archimede

517efb333