Defakto: Puristisch designte Automatikuhr auch mit Bronzegehäuse

22.11.2017
Automatik

Die bereits einmal mit dem German Design Award ausgezeichnete Akkord Modular der in Karlsruhe beheimateten Uhrenmarke Defakto ist als Edelstahl- und als Bronzeversion erhältlich.

Bronze- und Edelstahlversion

Auch mit weißem Zifferblatt

Schwarze PVD-Lünette und Krone

Schweizer Automatikwerk ETA 2824-2

Das hoch­wertig verar­beitete 3-teilige 42 mm durch­mes­sende, 9,5 mm hohe Uhrge­häuse verfügt je über eine schwarze PVD-Lünette und Krone. Die raffi­niert ge­bürstete Oberflä­che des Uhrge­häuses gibt den Uhren eine subtile, persönli­che Textur. Das Zu­sam­men­spiel des kon­trastrei­chen Material-Mix mit dem stringent skalier­ten Zif­ferblatt setzt eine zeitge­nössi­sche Note. Wäh­rend das Edel­stahlmo­del sich einem klaren Industrie-Look ver­schreibt, entwi­ckelt die Bronze­version mit der Zeit eine individu­elle Pa­tina.

Die au­tomati­sche Zweizei­geruhr über­zeugt durch ihre sehr über­sichtli­che Form­sprache und beste Lesbar­keit. Das Zusam­men­spiel der klar an­geord­neten In­dexe und der dazu perfekt harmo­nieren­den, teils skelet­tierten Zeiger führt zu einer sehr gu­ten Über­sicht. Die Strich­stärke des Mi­nuten­zeigers ist de­ckungs­gleich zu den Stun­den­schritten sowie dem „In­nen­raum“ des ske­lettierten Stun­denzei­gers ge­setzt.

Das prä­zise me­chani­sche Schwei­zer Uhr­werk ETA 2824-2 ist für seine Zuver­lässig­keit be­kannt und ver­fügt über eine Gangre­serve von 40 Stunden. Das in­nen ent­spie­gelte, hoch kratz­feste Saphir­glas ver­ringert störende Reflekti­onen. Die Uhr verfügt über eine Wasser­dichtheit von 50 m, ent­spre­chend 5 ATM Druck­festig­keit. Die Defakto Akkord ist eine subtile, vielsei­tige Uhr für jeden Alltag.

Getra­gen wird die Ak­kord Mo­dular am schwar­zen, in Deutschland her­gestell­ten Rindle­derarm­band mit ergono­mischer Dorn­schließe, die ein gravier­tes De­fakto-Marken-Logo trägt.

Die Uh­ren­marke Defakto, von Ra­phael Ickler im Jahre 2009 ge­grün­det, steht für puris­tisch gestal­tete, hoch­wertig gefer­tigte Uh­ren. Die Marke wird im Bereich Gestal­tung, Kommu­nikation, Administ­ration und Lo­gistik von Karls­ruhe aus geführt, die Ferti­gung erfolgt in Pforz­heim.

Ihre hohe Qualität verdan­ken die Zeitmes­ser nicht zuletzt einer langjäh­rigen fa­miliären Uhrma­chertradi­tion: Diese geht zu­rück bis 1924, als Karl Ickler die Ickler GmbH in der baden-württem­bergi­schen Schmuck- und Uhren­stadt Pforz­heim grün­dete. Seitdem werden in der Schwarzwälder Uhren­manu­faktur bereits in vierter Genera­tion hoch­wertige Uhren in Kleinse­rie gefer­tigt.

Durch das Ge­schäfts­modell "Direkt­vertrieb ab Werk" können Defakto-Uhren zu ei­nem sehr gu­ten Preis-Leistungs-Ver­hältnis angebo­ten wer­den. Die Akkord Modular kostet 730 Euro. Sie lässt sich auf der Ho­mepage des Her­stellers unter www.defakto-uhren.de direkt online bestel­len.

Fotos: Defakto

517efb333