Formex Swiss Watches: Bezahlbare High-Tech-Automatikuhr

11.10.2017
Automatik, Chronograph

Das neue Automatik-Modell „Element“ der Schweizer Uhrenschmiede Formex wurde konzipiert als eine Uhr, die größten Herausforderungen und Kräften standhält, ob auf dem Boden oder über den Wolken, tief unter Wasser oder genau dort, wo man gerade steht. Ein Zeitmesser für all jene, die gerne gegen den Strom schwimmen und Prestige nicht durch einen hohen Preis definieren. Ein Schweizer Meisterwerk, hergestellt aus High-Tech-Materialien und verarbeitet mit innovativster Technologie. Qualität, die in diesem Segment bisher unerreicht ist und die von den Menschen, welche die Uhr entworfen und hergestellt haben, direkt und ohne Zwischenhändler an den Endkunden verkauft wird.

Schweizer Meisterwerk, hergestellt aus High-Tech-Materialien

Schwarzes oder braunes Lederarmband mit Kroko-Prägung

Kratzfeste schwarze Keramik-Lünette aus Zirkonium-Oxid

Vertikale Satin-Finish oben und Hochglanzpolitur auf der Lünetten-Seite

Einzigartiges 46-mm-Gehäuse aus robustem 316L-Edelstahl

Auch mit Edelstahl-Lünette und/oder mit weißem Zifferblatt

Von den Mikro-Kompo­nenten bis zum Ge­häuse haben die For­mex-Ent­wickler und -In­genieure die bes­ten Ma­terialien für jeden Baustein dieser Uhr aus­gewählt:

Die kratz­feste schwarze Kera­mik-Lü­nette ist aus Zir­konium-Oxid gefertigt, einer High-Tech-Ke­ramik, die rund sieben­mal här­ter und dreimal leichter als Edel­stahl ist. Um sie herzu­stellen, wird ein Spezial­pulver mit 1.500 bar Druck gepresst und auf 1.550 °C erhitzt. Die aus­ge­prägte Härte und Fes­tig­keit ma­chen die Keramik beson­ders kratzfest. Vier CNC-Fräs- und Schleif­pro­zesse werden durch­ge­führt, bevor die end­gültige Form er­reicht ist. Das ver­tikale Satin-Fi­nish oben und die Hoch­glanzpo­litur auf der Seite der Lü­nette können nur mit dem Ein­satz von dia­mantbe­setzten Verede­lungs­werk­zeugen erreicht werden.

Mit dem einzigar­tigen 46-mm-Ge­häuse aus ro­bustem 316L-Edel­stahl wird die Formex-Design-DNA neu in­terpre­tiert. Be­stehend aus 38 Einzel­teilen, hält das tech­nisch kom­plexe Ge­häuse Wasser­tiefen von 100 m stand. Die ma­kellosen Oberflä­chen werden von Hand und mit peni­belster Präzi­sion ge­bürstet, sandge­strahlt oder auf Hoch­glanz poliert und brin­gen die kraft­vollen Formen und ele­ganten Linien der Ele­ment hervor. Die pa­tentierte Gehäu­sefede­rung schützt das Uhrwerk vor star­ken Er­schütte­rungen und er­höht den Trage­komfort am Hand­gelenk. Das Fe­derungs­system ist seit Beginn der Marke ein we­sentli­cher techni­scher Be­standteil sämtli­cher Formex-Uhren.

Das ent­spie­gelte Saphir-Kristall­glas auf dem la­sergra­vierten Gehäu­seboden gewährt einen Einblick in das Innere des me­chani­schen Antriebs, das le­gendäre, zuver­lässiges und prä­zises Schwei­zer Au­to­matik-Uhr­werk Valjoux 7750 mit 42 Stun­den Gang­re­serve. Die sportli­chen Chro­nographen-Zäh­ler mit roten Ele­menten und die 60-Se­kunden-Skala auf dem Höhen­ring be­tonen die For­mex-Ur­sprünge aus dem Mo­torsport. Das Sa­tin-Fi­nish auf dem Zif­fernblatt harmo­niert mit der Lü­nette und das kraft­volle Su­per-Lu­minova auf Zei­gern und ge­frästen Indexen gewähr­leistet perfekte Ables­barkeit, auch in schlechter Um­ge­bungs­be­leuch­tung.

Die Ele­ment kann mit einem schwar­zen oder braunen Leder­arm­band mit Kroko-Prägung und gleich­farbigem Faden­stich oder ei­nem schwar­zen ge­ölten Le­derarm­band mit weißem Faden­stich kombi­niert werden. Ein wei­teres Merkmal ist die strapa­zierfä­hige und ultra­leichte, innova­tive Falt­schließe aus Kar­bonfaser-Compo­sit mit einer Edel­stahl-Schnalle. Sie ist mit einer einfach zu be­dienen­den pa­tentier­ten Fein­ein­stellung ausges­tattet, damit die Uhr unter al­len Be­dingun­gen perfekt ans Hand­gelenk passt.

Bei­spiello­ses Preis-Leistungs-Ver­hältnis dank #bet­weenyo­uandus: „Zwi­schen dir und uns“ be­deutet, Formex entwirft, entwi­ckelt und stellt Uh­ren her, um sie dann direkt an den Endkun­den zu verkau­fen – ohne ir­gend­welche Händler dazwi­schen. Unge­bunden durch jegliche Händ­lermar­gen las­sen sich Formex-Uhren so zur Hälfte des ei­gentli­chen La­denprei­ses an­bieten. Sämtli­che Uh­ren­preise im On­line-Shop www.formexwatch.com beinhal­ten be­reits Steuern, Zollge­bühren, schnel­len Ku­rier-Ver­sand, 30 Tage kosten­lose Rück­gabe und 3 Jahre Garantie. Zudem können die Uh­ren mit der ei­gens entwi­ckelten Formex TryOn App vor dem Kauf virtuell in Aug­mented Reality am eige­nen Hand­gelenk anpro­biert werden.

Die Ele­ment-Kollek­tion be­steht aus der Element Full Steel für 1.290 Euro und der Element Ceramic Bezel für 1.490 Euro, beide er­hält­lich mit einem schwar­zen oder weißen Ziffern­blatt. Die neuen Modelle können auf www.formexwatch.com vorbe­stellt werden und sind ab 1.11.2017 liefer­bar.

Fotos: Formex

517efb333