Jean Marcel: Automatische Zeitnehmer in traumhaftem Design

18.07.2017
Chronograph, Automatik

Jean Marcel präsentiert zwei traumhaft flache Automatik-Chronographen aus der Armbanduhren-Kollektion SOMNIUM, benannt nach dem lateinischen Wort für „Traum“. Der betont schmale Lünettenrand des 43-mm-Edelstahlgehäuses mit Seidenschliff lässt das Zifferblatt zudem deutlich größer wirken. Dank des eingebauten Kalibers JM A10 auf Basis des ETA 2894-2 aus Schweizer Fertigung wurde mit nur 11,2 mm Höhe einer der weltweit flachsten automatischen Chronographen möglich.

Mit nur 11,2 mm Höhe einer der weltweit flachsten automatischen Chronographen

Jean Marcel SOMNIUM-Chronographen lassen sich am Milanaise-Armband aus Edelstahl ...

... oder am ausgesuchten Lederarmband komfortabel tragen

Armband aus feinstem Kalbsleder, Unterlage aus sehr weichem Nappaleder

Zifferblatt-Variante mit grünen arabischen Ziffern

Material, Verarbeitung und Funktionalität der luxuri­ösen Zeitmesser zeugen von feinster Quali­tät, die Uhren werden in limitierter Auflage von jeweils 300 Stück hergestellt. Zeit- und Chro­nographen-Anzei­gen lassen sich unter 2-fach entspiegeltem Saphir­glas ausgezeichnet able­sen. Beim Anhauchen wird als Echtheitszei­chen das JM-Logo sichtbar. Die markentypisch ex­travagante Ästhetik zeigt sich auch im subtil strukturierten Zifferblatt-Design mit appli­zierten Zif­fern oder Indizes.

Durch einen 6-fach verschraubten Saphirglas-Bo­den lassen sich die zuverlässigen ETA-Uhr­werke im Innern der SOMNIUM-Modelle beobach­ten. Das massive Edelstahl-Gehäuse ist bis 10 ATM druckfest, entsprechend einer Wasser­tiefe von 100 Metern.

Der automatische SOMNIUM-Chronograph wird in zwei exklusiven Zifferblattvarianten angeboten. Einen Schritt in Richtung Haute Horlogerie unter­nimmt Jean Marcel mit dem veredelten Chro­nographen-Kaliber JM-A10 auf Basis eines ETA 2894-2 in Top-Ausführung – mit Glucydur-Unruh, gebläuten Werkschrauben und edlen Schliffen. Die­ses Uhrwerk wird vergleichsweise selten ver­wendet, da meistens die wesentlich größere 7750-Baureihe eingeschalt wird.

Das Uhrwerk im Format 12 ½ Zoll weist eine Höhe von 6,1 mm bei 28 mm Durchmesser auf. Der Chrono­gra­phen-Mechanismus mit Nocken wird über zwei Drücker bedient, das Werk besitzt einen automatischen Aufzug mit kugelgelager­tem Rotor. Neben der Anzeige von Stunden, Minu­ten und kleiner Sekunde verfügt es über eine Sekunden­stoppvorrichtung sowie die Chro­nographen-Funkti­onen 60-Sekunden-, schlep­pende 30-Minu­ten- und 12-Stunden-Zähler. Die Datums­anzeige kann via Korrektor eingestellt wer­den. Ebenfalls vorhanden ist ein Etachron-Rü­ckersystem nebst Rückerkor­rektor. Das ETA 2894-2 besitzt 37 Steine und führt 28.800 Halb­schwing­ungen pro Stunde aus, die Frequenz be­trägt 4 Hz.

Zuverlässigkeit und Präzision des Uhrwerkes ha­ben – neben der Qualität der Gehäusekomponen­ten – absolute Priorität. So sind alle mechanischen Uhrwerke von Jean Mar­cel penibel feinreguliert und der entsprechende Nachweis findet sich in einem handsignierten Gangwertezertifikat, das jeder mechanischen JM-Uhr beiliegt.

Die Jean Marcel SOMNIUM-Chronographen las­sen sich am ausgesuchten Leder- oder massi­ven Milanaise-Armband aus Edelstahl komforta­bel tragen, die leicht bedienbare JM-Doppelfalt­schließe sorgt für sicheren Halt und ermöglicht ein bequemes An- oder Ablegen der Uhr.

Die Jean Marcel Automatik-Chronographen der SOMNIUM-Serie kosten 2.195 bzw. 2.395 Euro. Sie können auf der Herstellerseite www.jeanmarcel.com direkt online bestellt werden.

Fotos: Jean Marcel (Freisteller), René Roland Katterwe

517efb333