Die Reise ins Innere der Uhr

Eingriff ins Rad der Zeit: Jules Vernes versus Jonathan Swift. Wandeln wir etwa auf den Spuren Jules Vernes und reisen bis zum Mittelpunkt der Erde? Wohl kaum, man kommt sich eher vor wie in Gullivers Reisen und fühlt sich in die Rolle des Riesen in Liliput versetzt. Mit Pinzette und Lupe bewaffnet eröffnet sich uns ein bis dahin unbekanntes Universum, eine faszinierende Welt in Miniatur!

Jürgen Betz, Geschäftsführer der Borgward Uhrenmanufaktur
König Albert II. von Belgien im Gespräch mit Jürgen Betz
... das Herz der Uhr an die richtige Stelle gesetzt
Wenn die Unruh endlich ,zappelt’ - das ist ein großer Moment
Schritt für Schritt begleiten Borgward-Uhrmacher die Seminaristen ...
... und vermitteln viele spannende Details über die Fertigungstechniken in der Uhrmacherei
Borgward [EXPERT] Handaufzugsuhr mit versilbertem Zifferblatt
„Zum Schluss ist jede Uhr ein Unikat“, versichert Jürgen Betz
Die Teilnehmer fertigen unter professioneller Anleitung ...
... ihre individuelle mechanische Borgward-Uhr
Borgward [EXPERT] Handaufzugsuhr eines Seminarteilnehmers, mit finissiertem Uhrwerk beim Zusammenbau

Jürgen Betz, Gründer und Inhaber der Uhren-manufaktur Borgward, führte bereits König Albert II. von Belgien in die faszinierende Welt der Uhrmacherei und Feinmechanik. Für alle Interessierten bietet er jedes Jahr gleich mehrere spannende Uhrenseminare an: „Schlüpfen Sie in die Rolle des Pioniers und begeben Sie sich auf diese einmalige Reise ins Innere der Uhr!“ Als Belohnung winkt eine persönlich hergestellte Borgward [EXPERT] Handaufzugsuhr - die eigene, unvergängliche Trophäe.

Getreu dem Motto: „Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen“ erwartet die Teilnehmer allerhand Interessantes:

- ein bis zwei Tage Uhrenseminar mit geballter Fachsimpelei und unbezahlbarem Fachwissen
- umfangreiche Seminarunterlagen
- ihre Privatanfertigung, eine Borgward [EXPERT] Handaufzugsuhr, 43 mm im Durchmesser, Gehäuse in Edelstahl mit Zwiebelkrone, Saphirglas und Werksichtfenster mit Sicht auf das eigene, handveredelte Uhrwerk; erhältlich in den zwei Zifferblattvarianten matt schwarz oder matt versilbert
- inklusive personalisiertem Zifferblatt mit eigenem Namen oder eigener Jahreszahl

Ein Erlebnis der besonderen Art

„Hätte ich das Uhrenseminar nicht von meiner Familie geschenkt bekommen, glaube ich, dass ich niemals auf diese unglaublich faszinierende Reise gegangen wäre“, erklärt Udo V., Unter-nehmensberater und Uhrenseminarist. Er schildert seine persönlichen Eindrücke, wie sie ähnlich auch viele andere Teilnehmer erlebt haben:

„Die Gelegenheit zu bekommen, in eine komplexe Mechanik und Funktion einzutauchen, die ich vorher nicht verstanden habe, ist ein wahrer Gewinn. Durch das Selbermachen und durch die gute Anleitung schätze ich nun den Wert dieser Technologie, die ich am Arm trage, daher hat meine Uhr einen viel höheren Stellenwert für mich.

Durch die Individualisierung trage ich ein Unikat, etwas zu dem ich selbst beigetragen habe, und damit etwas Außergewöhnliches. Meine Highlights des zweitägigen Seminars waren zunächst der rote Faden des Verstehens, wie ein mechanisches Uhrwerk funktioniert, und natürlich der Moment der ,Hochzeit’, wo sich herausstellt, ob alles, was wir eingebaut haben, miteinander in Konfiguration gebracht haben, auch funktioniert, und wenn die Unruh endlich ,zappelt’, freue ich mich - dann ist das Herz an die richtige Stelle gesetzt. Das ist ein großer Moment.“

Wie aus dem Ticken der Uhr Entschleunigung wird: In der Ruhe liegt die Kraft

Ausnahmsweise einmal für die Zeit arbeiten - nicht gegen sie, wie so oft im hektischen Alltag. In einem Borgward-[EXPERT]-Seminar fertigen die Teilnehmer unter professioneller Anleitung ihre mechanische Borgward-Uhr. Ihr u(h)reigenes, persönliches Exemplar, das ihre Handschrift trägt, in bester Uhrmachertradition. Das alles geschieht in lockerer und geselliger Atmosphäre. Sie bedrucken das Zifferblatt individuell und veredeln das Uhrwerk von Hand. Schritt für Schritt begleiten Borgward-Uhrmacher die Seminaristen und vermitteln viele spannende Details über die Fertigungstechniken in der Uhrmacherei.

Ein Borgward-Experte werden oder: „Zum Schluss ist jede Uhr ein Unikat“

Warum bewegt sich eine Unruh, wie steuert die Hemmung die Kraft der Feder, was ist der Anker und wie viele Teile muss man eigentlich wieder zusammenfügen? Wie die Krone dafür sorgt, dass sich die Feder spannt und aus welchen Bestandteilen sich ein Uhrwerk zusammensetzt; all das und noch viel mehr erfahren die Uhrenfreunde anhand ihrer Seminaruhr, deren Uhrwerk sie in die einzelnen Baugruppen und Einzelteile zerlegen.

Nach einer schöpferischen Pause widmen sich die Teilnehmer dem Zifferblatt, lernen dabei, wie die über hundertjährigen Drucktechniken funktionieren und legen selbst Hand an. Anschließend werden die veredelten Einzelteile unter den Blicken des Uhrenfachmanns wieder zum Uhrwerk zusammengebaut. Die Vermählung der Unruh mit dem Uhrwerk gilt gemeinhin als einer der schönsten Momente des Seminars.

Zifferblatt und Zeigersetzen sowie das Einschalen des Uhrwerks in das Gehäuse aus Edelstahl runden die „Ausbildung“ ab, bevor es an die Erklärung des Umgangs mit der Zeitwaage und die Einstellungen zur Ganggenauigkeit der Seminaruhr geht. Sobald sie ihr Uhrenzertifikat und ihr „Werkstück“ in Händen halten, dürfen die Absolventen den „Titel Borgward"-Experte zu recht tragen. Gratulation!

Uhrenseminare 2016

Efringen-Kirchen, Wochenend-Seminare
an folgenden Wochenenden
Samstags 10:30 - 18:00 Uhr
Sonntags von 10:00 - 14:00 Uhr:
04. - 05. Juni (bereits ausgebucht!)
24. - 25. September
05. - 06. November
03. - 04. Dezember
Individuelle Termine sind ab 5 Personen auf Anfrage möglich.
Veranstaltungsort:
BORGWARD Zeitmanufaktur
Markgrafenstr. 16, 79588 Efringen-Kirchen

Bremen, Eintages-Seminare
an folgenden Tagen jeweils
von 9:30 - 18:00 Uhr:
Samstag, 23. Juli
Sonntag, 24. Juli
Samstag, 15. Oktober
Sonntag, 16. Oktober
Individuelle Termine sind ab 5 Personen auf Anfrage möglich.
Veranstaltungsort:
BORGWARD Zeitmanufaktur
Kirchweg 200 - Torhaus Links, 28199 Bremen

Die Seminare finden sowohl in der Borgward-Uhrenmanufaktur in Efringen-Kirchen als auch im Borgward-Uhrenatelier in Bremen (bei der Silbermanufaktur Koch & Bergfeld) statt. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt vier Personen. Seminare können auch für eigene Events gebucht werden.

Weitere Details, Termine, Preise und Konditionen finden sich auf der Borgward-Homepage www.borgward.expert und Fragen rund ums Seminar werden gerne beantwortet: per E-Mail an seminar@borgward.expert oder telefonisch unter der Rufnummer 07628-8057840.

Fotos: Borgward Uhrenmanufaktur

517efb333